Chuck, die Pflanze
 News
 Startseite
 News-Archiv
 Infos
 FAQ
 Technik-FAQ
 Lösungen
 Specials
 Screenshots
 Interviews
 Geschichte
 Credits
 Online
 Feedback
 Gästebuch
 Links
 Downloads
 Savegames
 MP3
 MIDI
 WinAmp-Skins
 Programme
 Sonstiges
 Reviews
 Maniac Mansion
 Zak McKracken
 Indiana Jones III
 Loom
 Monkey Island I
 Monkey Island II
 Indiana Jones IV
 DOTT (Maniac 2)
 Sam & Max
 Vollgas
 The Dig
 Monkey Island III
 Grim Fandango
 Monkey Island IV
 Partner Sites
 Skullbyte Online
 MI Inside
 AdventureCorner
 Loom Cathedral
 Adv. Unlimited
 Indiana Threepwood
 Besucherstand
  WEBCounter by GOWEB
Tentakelvilla - Die Fansite zu den Adventures von LucasArts und LucasFilm Games

Die Tentakelvilla - www.tentakelvilla.de

Hinweis: Dies ist der Aprilscherz 2006. Please don't try this at home...

Eastereggs in DOTT

Titelscreen: DOTT

Wer es noch nicht weiß: in der CD-Version von "Day of the Tentacle" (Screenshot 1) ist als Spiel-im-Spiel das komplette Vorgänger-Spiel "Maniac Mansion" enthalten! Man kann das gesamte PC-Game "Maniac Mansion" innerhalb von DOTT spielen. Dazu muß man nur als Bernard in den ersten Stock zu Eddy gehen und den Computer "benutzen", der in seinem Zimmer steht (Screenshot 2 und 3).

Bernard in Eddys Zimmer

Titelscreen: Maniac Mansion

Außerdem sind auf der CD noch einige Demo-Versionen von anderen Lucas Arts Games enthalten. Es handelt sich um folgende Spiele: "Sam & Max hit the Road", "Indiana Jones and the Fate of Atlantis" sowie "Star Wars Rebel Assault" (Screenshots 4 bis 7).

Spielauswahl: DOTT, Sam & Max (Demo), Indy 4 (Demo), Rebel Assault (Demo)

Titelscreen: Sam & Max (Demo)

Titelscreen: Indy 4 (Demo)

Titelscreen: Rebel Assault (Demo)

Neugierig geworden, habe ich mit dem Windows-Explorer die Dateien auf der CD untersucht. Dort sind verschiedene Verzeichnisse eingerichtet, in denen sich die Programme zu den drei Demoversionen finden lassen. Als ich dann aber die CD mit Systrack genauer untersucht habe, habe ich zusätzlich noch eine große Anzahl hidden files in verborgenen Verzeichnissen gefunden.

Könnte es sein, daß bei der Herstellung der CD nicht nur die Demo-Versionen, sondern sogar die kompletten Spiele darauf geraten sind!?

Leider greifen die Demo-Versionen aber nicht automatisch auf die verborgenen Dateien zu, so daß ich mit meinem Fund vorerst nicht allzuviel anfangen konnte.

Doch später, beim Spielen von DOTT, stieß ich auf ein paar versteckte Hinweise im Spiel. Ganz am Anfang, wenn Bernard die Tentakelvilla untersucht, findet er schnell das Büro von Dr. Fred. In diesem Büro ist hinter einem Bild von Dr. Fred eine Tresortür versteckt. Und auf der gegenüberliegenden Seite hängt ein Kalender, der Darth Vader aus "Rebel Assault" zeigt (Screenshots 8 bis 10)!

Bernard im Arbeitszimmer Star-Wars-Kalender im Arbeitszimmer

Darth Vader in Rebel Assault

An anderer Stelle hatte ich noch einen Hinweis entdeckt. Hoagie durchwandert ja die Tentakelvilla in der Vergangenheit. Und dabei stößt er im ersten Stock der Villa auf ein Bild von Max aus "Sam & Max" (Screenshot 11 bis 13).

Hoagie im Flur Wandbild vom späten Max Attucks

Sam & Max

Wenn Hoagie nun dieses Bild mit der Brechstange von der Wand hebelt, wird dahinter ein Fach sichtbar, in dem ein vergilbtes Papier liegt. Ich habe natürlich versucht, das Papier zu lesen, aber es steht "nur ein merkwürdiges Wort" darauf.

Ich habe dann versucht, das Papier allen möglichen Personen zu geben, aber weder George Washington, noch Thomas Jefferson, noch die anderen wollten ihn haben. Vielleicht können Bernard oder Laverne etwas damit anfangen? Also habe ich den Zettel per Zeit-Toilette zu Bernhard gespült (Screenshot 14).

Bernard am Chron-o-Jon

Mit Bernhard bin ich dann zu Eddy gegangen und habe ihm den Zettel gegeben. Eddy hat diesen blöden Zettel nun endlich genommen! Doch er hat nur gesagt, "das ist MEIN Passwort" und hat den Zettel zerrissen...

Ahaa! Jetzt weiß ich, was zu tun ist. Schnell einen gespeicherten Spielstand laden und mit dem Zettel direkt zu Eddys Computer gehen, ohne ihn Eddy vorher zu zeigen. Dann das Passwort eingeben ("Zettel benutzen") und danach den Computer benutzen.

Was wird passieren? Wird "Sam & Max" wie "Maniac Mansion" automatisch gestartet?

Leider nein. Stattdessen geht nur ein MS-DOS-Fenster auf und zeigt die Meldung "Out of time error" (Screenshot 15).

DOS-Prompt mit Fehlermeldung 1

So kurz vor dem Ziel, wollte ich jedoch nicht so schnell aufgeben. Ich habe versucht, diesen Fehler zu umgehen, indem ich in dem MS-DOS-Fenster die Systemzeit verändere. Leider hat das nicht funktioniert. Zwar schließt sich das MS-DOS-Fenster daraufhin automatisch, wird aber gleich wieder geöffnet und zeigt dieselbe Meldung wieder an (Screenshot 16).

DOS-Prompt mit Fehlermeldung 2

Dann kam ich auf die Idee, auch das Systemdatum zurückzustellen. Vielleicht ist so eine Art Lizenz eingebaut oder ein Gültigkeitsdatum? Das Spiel erschien zuerst 1993, also habe ich es mit diesem Jahr probiert. Doch auch das hat nichts gebracht.

Endlich, nach vielen erfolglosen Versuchen, hat es doch noch geklappt. Wenn man das Systemdatum auf 01041992 stellt, wird tatsächlich automatisch "Sam & Max" gestartet! (Seltsamerweise muß das einzustellende Gültigkeitsdatum dabei VOR 1993 liegen.)

Jetzt kann unser bekanntes Duo als komplettes Spiel-im-Spiel gespielt werden, mit allem Drum und Dran: Bild und Ton funktionieren richtig und die Spielstände kann man auch speichern! (Screenshot 17)

Sam & Max vor ihrer Behausung

Nun kannte ich das Spiel "Sam & Max" schon, daher habe ich nur mal kurz reingeguckt. Doch bald kam mir etwas merkwürdig vor. In der Version, die ich kannte, gab es einige Rastplätze auf den Autobahnen, die "Snuckey's" hießen. Doch hier landen Sam & Max an wesentlich kleineren Hamburgerbuden. Der Parkplatz ist derselbe, aber das Snuckey's-Restaurant steht nicht da, sondern nur diese kleinen Buden. Der Verkäufer ist wieder derselbe, wie bei Snuckey's.

Ich glaube nun, es handelt sich bei dieser, mit der DOTT-CD versehentlich ausgelieferten, Version von "Sam & Max" um eine Beta-Version oder Vorgänger-Version von 1992! Auf der Übersichtskarte sind jedenfalls drei Hamburger als Symbole für die Raststätten abgebildet (Screenshot 18) - oder war das in der endgültigen Version auch so?.

Landkarte in Sam & Max

Noch habe ich nicht alles ausprobiert, aber schon der Jahrmarkt mit der Kushman Bros. Show sieht viel kleiner aus, als ich ihn kannte. Es gibt einfach weniger Buden. Jetzt muß ich das Spiel natürlich doch noch mal von ganz von vorne spielen, um mir alles genau anzugucken. Denn ich komme im Jahrmarkt nicht weiter, weil mir noch irgend etwas von diesen Hamburgerbuden fehlt. Ich habe das "Sam & Max"-Spiel an dieser Stelle erstmal abgebrochen...

Jetzt frage ich mich natürlich, ob ich nicht auch den Star Wars Kalender in Dr. Freds Büro benutzen kann, um damit das komplette "Rebel Assault" auf Eddys PC zu spielen?!

Ich habe in dem Kalender nach einem Passwort gesucht und auch versucht, den Kalender wie die Tresortür aufzuklappen, aber es ist mir bisher (noch) nicht gelungen. Oder gibt es noch andere Star Wars Hinweise in DOTT?

Und schließlich bin ich immer noch auf der Suche nach einem Bild in DOTT, das mich irgendwie auf die Spur von Indiana Jones bringt, das dritte Spiel, von dem eine Demoversion auf der CD enthalten ist. Gibt es auch hier mehr, als nur die Demo-Version? Da Bernard den Star Wars-Kalender gefunden hat und Hoagie das Max-Portrait, kann es eigentlich nur noch Laverne sein, die einen Indy-Hinweis in der Tentakelvilla finden kann. (Hier ein Screenshot aus der Demo-Version)

Geheimlabor der Nazis

Ich bleibe auf jeden Fall am Ball und melde mich wieder...
Euer Konrad Kujau

Bernard liest Larvene und Hoagie aus Hilfebrief vor