Chuck, die Pflanze
 News
 Startseite
 News-Archiv
 Infos
 FAQ
 Technik-FAQ
 Lösungen
 Specials
 Screenshots
 Interviews
 Geschichte
 Credits
 Online
 Feedback
 Gästebuch
 Links
 Downloads
 Savegames
 MP3
 MIDI
 WinAmp-Skins
 Programme
 Sonstiges
 Reviews
 Maniac Mansion
 Zak McKracken
 Indiana Jones III
 Loom
 Monkey Island I
 Monkey Island II
 Indiana Jones IV
 DOTT (Maniac 2)
 Sam & Max
 Vollgas
 The Dig
 Monkey Island III
 Grim Fandango
 Monkey Island IV
 Partner Sites
 Skullbyte Online
 MI Inside
 AdventureCorner
 Loom Cathedral
 Adv. Unlimited
 Indiana Threepwood
 Besucherstand
  WEBCounter by GOWEB
Tentakelvilla - Die Fansite zu den Adventures von LucasArts und LucasFilm Games

Die Tentakelvilla - www.tentakelvilla.de

Trivia - Wissen, das keiner braucht

Vorschläge an die Webmaster

Namensgebung: Sonstiges:

Die Geschichte von Stan (recherchiert von MonkeyG)

Kennt ihr Stan? Er ist der lustige Gebrauchtwarenhändler, der in allen vier Teilen der Monkey-Island-Serie mit von der Partie ist. Nun, eines Tages erreichte mich eine Nachricht von MonkeyG, der sich gerade an eine Episode von "Eine schrecklich nette Familie" erinnert hatte. In dieser Folge versucht ein unheimlich nerviger Verkäufer, der ein hässliches, kariertes Jackett trägt, Al und Peg eine Ferienwohnung anzudrehen. Wir machten uns auf die Suche nach Informationen zu dieser Folge und fanden ein Kurzreview in einem Episodenführer:

123. 02/23/92 "DINNER WITH ANTHRAX" (619) [02/14/92] {14.0/20} Larry Jacobson
It's Al and Peg's 20th anniversary, and Peggy wants only one thing from Al... Meanwhile Kelly and Bud win the "My dinner with Anthrax" contest, which means a house party with the thrash-metal band, but there will be no party unless they get rid of mom and dad first. The answer: tricking them into taking a Florida "vacation" that turns out to be a time-share sales scam where the salesman won't leave them alone.
Stan: Fred Willard
V. J.: Roger Rose
Himself: Edd Byrnes
Themselves: Anthrax

Zunächst vermuteten wir also, dass Ron Gilbert sich damals bei der Gestaltung der Monkey Island Charaktere bei Bundy inspiriert hat. Aber dann fiel uns das Erstausstrahlungsdatum dieser Episode ins Auge: Rund zwei Jahre nach dem Erscheinen von Monkey Island 1! Wir überlegten weiter und fanden drei mögliche logische Schlüsse:

  1. Die Bundy-Drehbuch-Autoren haben Monkey Island gespielt und Stan hat ihnen gefallen, weshalb sie ihn wiederverwendet haben
  2. Es erschien schon irgendwann vor Monkey Island eine andere Geschichte (Buch? Film? Theaterstück?) mit einem Händler namens Stan, der ein hässliches kariertes Jacket trägt, von der sowohl Ron Gilbert als auch die Bundy-Drehbuchautoren etwas abgeschaut haben
  3. Diese Ähnlichkeiten sind unbedeutende Zufälle :o)

Mr. Fossey (recherchiert von Daniel)

Kennt ihr Mr. Fossey? Er ist der erste Maat auf LeChimp's Schiff Seegurke in Curse of Monkey Island. Habt ihr euch nicht auch schonmal nach seinem eigentlichen Aufenthaltszweck auf dem Schiff gefragt? Nein? Nun, immerhin besteht die gesamte Crew der Seegurke, mit Ausnahme von ihm, nur aus Affen! Es scheint sich um eine Referenz zur Tierschützerin Dian Fossey zu handeln, der zu Ehren auch der Spielfilm "Gorillas im Nebel" (engl.: Gorillas in the Mist) gedreht wurde.

Sie (gespielt von Sigourney Weaver) stellt die Hauptrolle in diesem Drama dar, der 1988 in den Kinos anlief. Eine kurze Handlungszusammenfassung: Die junge Biologin reist mit einem erfahrenen Forscher nach Afrika, um nach Gorillas zu suchen. Doch Wilderer sind ihnen auf den Fersen und wittern ein gutes Geschäft. Miss Fossey setzt alles daran, die Affen zu beschützen.

Durch diese Frau entstand auch der Dian Fossey Gorilla Fund, eine Organisation zur Erhaltung der Gorillas, an der sich unter anderem der vor kurzem verstorbene Kultautor Douglas Adams als Schutzpatron beteiligt hat.


Wer ist dieses Buzzsaw Girl? (recherchiert von Thomas)

[Buzzsaw Girl]Direkt, nachdem wir die Intro-Sequenz von Monkey Island 2 mit einem Druck auf Escape abgebrochen haben und von Largo beraubt wurden, können wir den Schreiner des Piratendörfchens Woodtick besuchen. Dort hängt ein wunderbarer Kalender an der Wand, der nur vom Schreiner selbst berührt werden darf, wie er sagt. Und so fragt man sich natürlich: Wer ist dieses Buzzsaw Girl, was ist an ihr so toll, und was hat das alles mit Monkey Island zu tun?

Beschäftigt hat mich dieses Sache eigentlich nie groß - wird wohl eine Erfindung gewesen sein; doch als ich dann die FAQ von MI-Inside mal intensiver durchgelesen habe, hat mich die Aussage Wer oder was Buzzsaw-Girl ist weiß keiner dann doch etwas irritiert: Wenn keiner was weiß, dann hat die Tentakelvilla es zu erforschen ;-)
Also machte ich mich auf die Suche und fand heraus, dass Buzzsaw Girl eine Comic-Heldin von Steve Purcell ist, der bekanntlich Sam & Max erfunden und auch an den Charakter-Animationen in Monkey Island mitgearbeitet hat. Buzzsaw Girl spielte auch eine Hauptrolle im NES-Game "Defenders of Dynatron City". Hier ein kurzes Review dieses Spiels von ToonArific.com:

This game has crappy control, so-so sound, weird storyline, and sickly, strange characters. A retarded leprechaun could think up more inventive characters than "Buzzsaw Girl" and "Jet Headstrong". If you want to embrace the nightmare, go for it!
Screenshots aus dem NES-Spiel
Defenders of Dynatron City Screen 1 Defenders of Dynatron City Screen 2

Scans aus dem Comic „Defenders of Dynatron City“
[Comic-Cover: Defenders of Dynatron City] [Comic: Defenders of Dynatron City]


Unsichtbar in Maniac Mansion (recherchiert von Thomas, 2007-04-09)

Am 7.4.2007 erreichte mich eine recht merkwürdig klinge Mail von Simon F. Demnach soll es möglich sein, unsichtbar durch die Villa zu wandeln. Da der 1. April schon vorbei war, gab ich dem inneren Drang nach und überprüfte seine Angaben:
Rein ins Haus, silbernen Schlüssel holen, Glas schnappen, Poolwasser rein. Das Wasser nun in der Mikrowelle erhitzen, diese aber nicht öffnen. Das wird erst gemacht, wenn Ed seinen Hunger spürt und nach dem Käse sucht (eventuell vorher erneut die Mikrowelle einschalten). Sobald er uns ins Verlies bringen will (er muß schon neben einem stehen), die Mirkowelle öffnen - und vor seinen Augen sterben. Kurz wird der Grabstein sichtbar, doch Ed packt unseren Geist ins Verlies. Nun kann man unsichtbar (allerdings nicht für die Familie und die Tentakel) durchs Haus laufen.
Technisch betrachtet verschwindet der Sprite der Figur, dafür erscheint ein Grabstein. Funktioniert mindestens im originalen C64-Port und der deutschen enhanced-Version (nativ und mit ScummVM)

unsichtbar durch Maniac Mansion